myStyle by Giglio.com
Sanduhrförmige Figur: was tragen um sie aufzuwerten?
Style guide

Sanduhrförmige Figur: was tragen um sie aufzuwerten?

11 Mai 2018

Wie zieht man sich an wenn man eine Sanduhrförmige Figur hat?

Die Sanduhrförmige Figur ist zwischen den proportioniertesten Figur Types und mit den heißesten Kurven überhaupt.
An dies erinnern uns celebs wie Marilyn Monroe, Elizabeth Taylor, Sophia Loren, Brigitte Bardot, Dita Von Teese, Kim Kardashian und der '50 Jahre Mythos der perfekten Größen.
"90-60-90", wären die perfekten Größen der hyper-femininen Körper überhaupt: volle Brust, runder Becken und Hintern, wohlgeformte Beine und enge Taille sind die hauptsächlichen Eigenschaften des meist sexy Körper seit immer.

Wie bestimmt man ob man eine Sanduhrförmige Figur hat?

Wer diese Art von Figur hat, hat gleich große Hüften wie Schultern, einen unglaublichen Hintern und, normalerweise, volle Brust und breiten Oberkörper mit gekennzeichneter Taille (im Gegensatz zu diejenigen die eine Birnenförmige Figur haben und zu einer kleineren Brust tendieren mit einem Missverhältnis zwischen Schultern und Hüften).
Die Sanduhr Frau kann curvy und dünn sein (mit engeren Hüften und weniger Brust, allerdings voll) und tendiert dazu gleichmäßig zuzunehmen ohne dabei die prinzipiellen Eigenschaften zu verlieren.

Trotzdessen – das werden wir immer sagen – existiert die perfekte Figur schlechthin nicht, sondern nur die richtige Art und Weise um sich gut anzuziehen und sie mit der Kleidung am besten zu valorisieren um die Stärken hervorzuheben und die kleinen Mängel zu verstecken. Seine eigenen zu kennen ist somit der erste Step um sich wohlzufühlen wenn man vom Look spricht. Der zweite ist es zu lernen welche Farben seiner Hautfarbe am besten steht und wie man sie kombiniert.

Was zieht man an wenn man eine Sanduhrförmige Figur hat?
Hier unsere hilfreichen Tipps für alle Tage (ob es Herbst, Winter, Sommer oder Frühling ist) aber auch für besondere Gelegenheiten.

Wie schon gesagt, die Sanduhrförmige Figur ist eine proportionierte Figur. Es wird kein Problem sein das richtige Outfit zu finden was die Kurven valorisiert, auch wenn man klein und kurvig ist!
Es wird euch ausreichen nur diese Proportionen zu behalten indem ihr meidet nur im Oberkörper oder Unterkörper Volumen oder Farbkontraste zu kreieren um dann aus dem Gleichgewicht zu kommen.
Zwischen euren Stärken sind ohne Zweifel die gekennzeichnete Taille, während es ein wenig Bäuchlein in der unteren Zone geben könnte: markiert immer das erste und minimiert das zweite mit Shaping Unterwäsche.

Meidet oversize oder unförmige Kleidung die euch mindestens zwei Größen größer aussehen lassen, indem sie nicht eure Figur valorisieren würden: das wissen wir genau, viele von euch würden gerne den Busen verstecken weil er zu voll ist und Grund von Verlegenheit ist (vor allem mit den Hemden!).
Ein großer Oberkörper mit voller Brust braucht es schlanker auszusehen: startet indem ihr den richtigen Busenhalter wählt, in der Lage eure Brust gut zu stützen, ohne zusätzlichen – überflüssigen – Volumen (wie push-ups) zu geben.
Bevorzugt weiche und V Ausschnitte und meidet zu enge Kleidung die, im Gegensatz, eure Brust voller wirken lassen, sowie Kleider die gerade fallen: bevorzugt tallierte Kleider die die Linien eurer Hüften folgen und in der Taille enger werden.
Meidet jegliche Art von Schmuck wie Taschen, Applikationen, Rüschen etc, die zusätzlichen Volumen kreieren würden, sowie oversize Fantasien. helle und brillante Farben.
Bevorzugt dunkle Nuancen und leichte Stoffe, wenn ihr allerdings überhaupt nicht auf weiße Hemden verzichten könnt, zieht sie mit einer Jacke oder einen Cardigan an die dann automatisch vertikale Linien kreieren werden und euren Oberkörper schmaler aussehen lassen würden.
Meidet hinzu noch kurze Ärmel die die horizontale Linie der Brust optisch erweitern würden: lieber sehr kurze Ärmel oder 3/4.
Das was die Hosen anbelangt, wählt sie high waisted (aber nicht zu hoch!) aber meidet zu enge Modelle wenn ihr förmige Beine habt. Bevorzugt Palazzo Modelle und meidet low waisted.
Die richitgen Kleider? Alle! Wofern sie eng an der Taille sitzen und euren Décolleté valorisieren. Gekreuzt, abgefackelt, empire, 50' Jahre, Bleistiftkleid oder Morgenmantel Modell (wrap dress genannt, sind die Art von Kleider die sich vorne kreuzen und an der Taille mit einem Gürtelchen enger werden, immer aus einem feinen Stoff) sind hauptsächlich die geeignetsten Kleider für diejenigen die eine Sanduhrfigur haben, auch als Abendkleider mit der einzigen Anmerkung, dass sie nicht von sehr "eye-catching" Fantasien und mini Längen vulgär sein sollen. Die perfekte Größe ist ohne Zweifel die bis zum Knie: der perfekte Rock für die Sanduhrfigur ist in der Tat der pencil skirt! Perfekt sind auch abgefackelte Röcke, radförmig und aus A Linien.
Euers ist schon ein sehr sexy Körper: meidet den Jessica Rabbit Effekt (vor allem mit den Kleidern!), deutlich too much.
Die Absatzschuhe machen die Silhouette schlanker und werden immer perfekt sein. Verzichtet dagegen auf Keilabsätze mit super Plateau und Ballerinas, die euch im Gegensatz stämmig aussehen lassen.
Wenn eure Beine robust sind, meidet zu dünne Absätze wie Stilettos: greift zu dickere Absätze die nicht im Kontrast mit der Figur kommen können!
Der meist empfehlte Bikini oder Badeanzug für eine Sanduhrförmige Figur?

Es gibt den perfekten Bikini oder Badeanzug für jede Figurform.
Die für Sanduhrförmige Figuren müssen den Busen gut stützen können und die Taille kennzeichnen.
Perfekte Balkonette Modelle mit Bügel, hinten am Hals zugeschnürt mit breiten Trägern.
Die Sanduhrförmige Frau, dünn oder wenig curvy wird ohne Zweifel mehr Wahl haben: ja auch zu Bandeaus und Slips mit feinen Schleifen.
Zu vermeiden sind dagegen hipster und boyshort Slip Modelle.

Popular looks